Chorportrait

Der Kinderchor Cantus Cordis Hardegsen wurde im Jahr 1987 von seinem Leiter Gerhard Ropeter gegründet. Der Chor umfasst Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren in unterschiedlichen Chorstufen (Grundchor, Vorchor, Hauptchor).

Im Mittelpunkt der vokalen Ausbildungsarbeit steht altersgemäßes A-cappella-Singen mit Programmen geistlicher und weltlicher Literatur. Das Repertoire des Hauptchores reicht vom deutschen Volkslied und Madrigal bis zu zeitgenössischen, vor allem skandinavischen Werken, die die Kinder gern singen. Für besondere Anlässe wurden Kompositionen in Auftrag gegeben und uraufgeführt (2005: Vitautas Miškinis, „Gratulatio Campanae“; 2007: Egon Ziesmann, Kinder-musical „Elia“; 2012: Rucsandra Popescu, „Magnificat für Kinderchor, Harfe und Schlagzeug“ anlässlich des 25-jährigen Chorjubiläums mit Produktion einer Live-CD).

Neben Auftritten in Konzerten, Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen hat die Pflege des guten Singens und der Gemeinschaft der Kinder miteinander einen hohen Stellenwert. Konzertreisen und Begegnungen mit anderen Kinder- und Jugendchören runden das Chorleben ab.

In den vergangenen Jahren unternahm der Chor Konzertreisen nach Riga (2010) mit Teilnahme am lettischen Kinder- und Jugendchorfestival und nach Norwegen (2011 und 2014) mit Abschluss-konzerten im Dom zu Oslo. 2014 gab der Chor ein Privatkonzert bei dem norwegischen Komponisten Knut Nystedt (1915-2014), kurz vor dessen Tod. Im März 2015 unterstützte Cantus Cordis Hardegsen die Organistin Nina Irslinger mit acht Konzerten an drei Tagen bei ihrem erfolgreichen Guinness-Weltrekordversuch „60 Stunden Orgelmarathon“ in Arendal (Norwegen).

Interessierte Kinder laden wir herzlich ein, bei uns mitzusingen!